Müsste man einen klassischen Reiseblog beschreiben, könnte man auch einfach Heikes Reiseblog erwähnen. Heike betreibt einen wunderbaren, klassischen Reiseblog, den muss man einfach kennen. Über was Heike genau schreibt und was sie zum Bloggen motiviert, das habe ich sie höchstpersönlich fragen dürfen, aber lest selbst:

Beschreibe kurz in ein paar Sätzen deinen Blog
Hallo Welt – Heikes Reiseblog ist, wie der Name schon sagt, ein klassischer Reiseblog. Ich schreibe über Reisen in meine Lieblingsländer Großbritannien und die USA, über Städtetouren und gebe Tipps für Tagesausflüge. Ich liebe es, wunderschöne Gärten und Parkanlagen zu besuchen, wovon es insbesondere in England einige gibt. Auch hierzu schreibe ich gerne und viel.

Aus welcher Motivation heraus bloggst Du?
Ich liebe es, mir auf Reisen, Kurzurlauben und Tagesausflügen eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Selbst wenn ich im Urlaub einmal nicht verreise, bin ich doch jeden Tag unterwegs. Mit dieser Leidenschaft verbinde ich mein zweites Hobby, das Fotografieren. Was ist da naheliegender, als diese beiden Hobbys mit meiner Lust am Schreiben zu kombinieren, und meine Freude an schönen Motiven und wunderbaren Erlebnissen mit anderen Menschen zu teilen. Nach einem Urlaub oder Ausflug das Erlebte noch einmal in Wort und Bild aufzubereiten, das Stöbern in den Reisetagebüchern, das Sortieren der Bilder, all das bereitet mir ein großes Vergnügen und ist meine Motivation. Ich möchte die Menschen mit meinem Blog auf meine Reisen mitnehmen und ihnen dabei Tipps für ihren Urlaub geben.

Ist dein Blog eher ein Online Magazin oder eher ein Blog?
Das ist eine gute Frage. Wie grenzt man beides ab? Ein Online Magazin ist für mich ein bunter Strauß unterschiedlicher Themen. Heikes Reiseblog ist für mich eindeutig ein Blog. Ich schreibe über meine Reisen und über meine Ausflüge und sehe meinen Blog als eine Art Tagebuch.

 

heikesreiseblog3

Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Blog zu starten?
Wahrscheinlich total anders als die meisten Blogger. Als freiberufliche IT-Beraterin beschäftige ich mich mit Content-Management-Systemen. In diesem Zusammenhang bin ich irgendwann auf WordPress gestoßen. Ich habe mich in den ersten Monaten hauptsächlich mit der Technik befasst und praktisch keinen Content produziert. Den wenigen Content hat dann natürlich auch keiner gelesen. Da ich aber schon immer gerne geschrieben habe, habe ich mich davon nicht entmutigen lassen und begonnen, über meine Reisen zu berichten. Und so wurde „Hallo Welt – Heikes Reiseblog“ geboren. „Hallo Welt“ ist übrigens eine Reminiszenz an meine Ausbildung. Das ist in der Regel der erste Satz, den man am Bildschirm erscheinen lässt, wenn man eine Programmiersprache lernt.

Für welche Zielgruppe schreibst Du? Wie wählst du die Themen aus?
Ich schreibe für Menschen, die ihren Urlaub nicht gerne zwei Wochen an ein und demselben Ort verbringen, die aber auch nicht unbedingt als Backpacker quer durch den Dschungel wandern möchten. Meine Zielgruppe ist älter als 25 und liebt individuell gestaltete Rundreisen und Städtereisen. Außerdem schreibe ich für Gartenliebhaber, deren Herz beim Anblick einer wunderschönen Garten- und Parkanlage genau so aufgeht, wie meins. Ich bin aber kein Gartenblogger, sondern ich schreibe über Gärten und Parks, die ich auf meinen Reisen besuche.

Wieviele Besucher hast du pro Monat?
Die Zahl der Besucher und Seitenaufrufe steigt kontinuierlich, worüber ich mich sehr freue.

Verdienst du Geld mit Bloggen?
Nein. Mein Blog ist meine Leidenschaft. Das Geld verdiene ich in meinem Job. Sollte der Blog irgendwann einmal so erfolgreich sein, das er mich in meinem Job überholt, dann würde ich das noch einmal überdenken.

Kann man auch mit Dir Kontakt aufnehmen wenn man eine Frage hat oder einen Themenvorschlag für einen Blogbeitrag?
Sehr gerne. Ich freue mich über jeden Kommentar in meinem Blog. Und natürlich kann man auch per E-Mail oder über die sozialen Netzwerke Kontakt zu mir aufnehmen.

heikesreiseblog1

Blog: http://www.heikes-reiseblog.de/
Instagram: https://instagram.com/heikesreiseblog/
Facebook: https://www.facebook.com/heikesreiseblog
Twitter: https://twitter.com/HeikesReiseblog

Radfahrern in #Limburg #niederlande Teil 2 @visitlimburg

Ein von Heike Bohm (@heikesreiseblog) gepostetes Foto am

Print Friendly, PDF & Email