Mondlandschaften und Gipfelgeschichten — Ronnys Wander und Reiseblog darf hier nicht fehlen und ich empfehle euch hiermit sein Blog an dieser Stelle wärmstens. Insbesondere weil es Ronny immer wieder gelingt, seine Reisen und Wanderungen in schöne Geschichten zu verpacken. Was ihn motiviert, seine Erlebnisse in die Welt hinauszutragen, habe ich ihn persönlich gefragt, aber lest selbst:

Beschreibe kurz in ein paar Sätzen deinen Blog

Mein Blog oder Ploync.de dreht sich rund um das Thema Reisen und Wandern. Dabei fokussieren wir uns aber auf individuelle Studientouren und Wandertouren die etwas schwieriger sind oder einen geschichtlichen Hintergrund haben. Wichtig ist mir im Blog, es soll kein Mainstream sein, sondern sich an Menschen richten, die gerne mal etwas anderes machen, als was alle Anderen machen.

Aus welcher Motivation heraus bloggst Du?

Ich blogge in erster Linie weil es mir Spaß macht. Zudem nutze ich das Bloggen auch als eine Art von Tagebuch in dem ich gerne blättere.

Die zweite Motivation ist aber auch meine Tätigkeit mit der ich Geld verdiene. Ich liebe es mit Bloggbeiträgen zu spielen und viel Neues auszutesten, zum Beispiel wie man Inhalte sinnvoll miteinander kombinieren kann um die Aufenthaltsdauer der Leser zu erhöhen und die Absprungrate zu verringern.

Und es gibt noch eine Dritte Motivation für mich. Ich mag es mit anderen Bloggern gemeinsam etwas zu schaffen, weswegen ich selber auch viel auf anderen Blogs schreibe.

ronny1

Madrid

Ist dein Blog eher ein Online Magazin oder eher ein Blog?

Ich würde es nicht als Magazin, aber auch nicht als klassischen Blog bezeichnen. Es ist wahrscheinlich eine Mischung aus Beidem. Ich schreibe selber sehr viel auf dem Blog, der ursprünglich mal ein reiner Privatblog war. Aber in der Zwischenzeit habe ich auch viele Autoren, die hier regelmäßig zu Themen schreiben, die zu uns passen, aber auf den eigenen Blogs nur stören würden.

Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Blog zu starten?

Um ganz ehrlich zu sein, aus der Motivation ein bisschen Geld damit zu verdienen. Wir sahen 2006 bei einem Freund, wie dieser mit einer Plattform über Google AdSense jeden Monat zwischen 400 bis 500 Euro generierte. Und da wir eine Community mit über 2.000 Nutzern für ein Projekt hatten, welches wir nicht weiter betreiben konnte, starteten wir damals einfach ein Onlinemagazin.

2009 stampften wir das Magazin ein und dies war für mich der Startschuss für mehrere kleinere Blogprojekte, da ich in der Zwischenzeit richtig schreibsüchtig geworden war.

Wie wählst du die Themen aus?

In erster Linie wähle ich die Themen natürlich nach meinen persönlichen Reisezielen aus. Meistens besuche ich auch einen Ort nicht nur einmal, sondern fahre auch ein Zweites oder Drittes Mal an den selben Ort. Ich liebe dies einfach, weil man dann auch sehr gut sieht, wie sich die Orte verändert haben und ich mich jedes mal wohler fühle und mehr entdecke.

Bin ich das erste Mal an einem Ort, lese ich mir zuvor die Wikipedia zu dem Ort durch. Vor Ort lasse ich dann die Eindrücke auf mich einprasseln. Dadurch erhalte ich einen guten Eindruck, was jemand alles an Infos benötigen könnte, wenn er erstmalig hier ist.

Bei meinen zweiten oder dritten Besuch steuere ich dann gezielt die Ziele an, welche mich auch interessieren. Meistens sind dies Orte mit einem geschichtlichen Hintergrund. Ab und zu, wie zum Beispiel in Tokio, befasse ich mich aber auch mit Dingen, die zur gegenwärtigen Lebenskultur in diesem Land gehören.

Wieviele Besucher hast du pro Monat?

Ich habe derzeit etwas über 5.000 Besucher im Monat mit knapp 13.000 Seitenimpressionen.

Sumida, Tokio

Sumida, Tokio

 

Verdienst du Geld mit Bloggen?

Dies kann ich leider nicht mit einem konkreten “Ja” beantworten. Ich verdiene vielleicht nicht mit dem Bloggen, aber mit anderen Sachen Geld, die direkt mit dem Bloggen zusammen hängen. In erster Linie ist dies die aufgebaute Expertise der letzten Jahre, durch die ich viele Unternehmen beim Aufbau von Corporate Blogs unterstütze, Themen recherchiere oder Blogs optimiere.

Zudem sind wir gerade dabei bei Ploync eine Kooperation mit einem Reisebüro einzugehen, bei der wir über dem Blog Reisen anbieten werden, die für unsere Themen interessant sind und wir hierbei eine Gewinnbeteiligung erhalten. Dies bezieht auch Reisen ein, welche telefonisch mit Hilfe des Blogs verkauft wurden. Wir haben hier schon mit anderen Projekten sehr gute Erfahrungen gemacht und finden dieses Modell fairer als andere Verdienstmodelle.

Kann man auch mit Dir Kontakt aufnehmen wenn man eine Frage hat oder einen Themenvorschlag für einen Blogbeitrag?

Natürlich kann man das. Bei Themenvorschlägen sollte man aber schon sehr präzise sein und vor allem selber aktiv auf einen eigenen Blog schreiben, damit ich mir schnell ein Bild machen kann. Denn ich persönlich lege bei Gastbeiträgen sehr viel Wert darauf, dass hinter dem Beitrag auch ein echter Mensch steht, der zu dem steht was er macht.

ronny3

Nationalpark Teide, Teneriffa

Blog

Blog: http://www.ploync.de/
Facebook: https://www.facebook.com/ploync

Ronny Privat

Google+: https://plus.google.com/117009312008349378756/posts
Facebook: https://www.facebook.com/RonnySiegel74
Twitter: https://twitter.com/OrgRon
LinkedIn: http://de.linkedin.com/pub/ronny-siegel/64/546/b47

Print Friendly, PDF & Email