Zugegeben, ich war schon lange nicht mehr im Bad Zurzach. Nun hat das Bad Zurzach ausgebaut: Die neue Wellnesswelt heisst Sal Aqua Natura und verspricht mehr Natur und Nachhaltigkeit. Was ist alles neu? Hier ein kurzer Überblick:
Hinzugekommen ist:

  • Ein Naturschwimmteich
  • Ein Intensiv Solebad mit Liquid Sound
  • Textilbiosauna, Seepanoramasauna
  • Bohrturmsauna (Dampfbad und Salzpeelingsauna, Panoramasauna)
  • Massagehaus

Zudem gibt es neu im Untergschoss zusätzliche Umkleidekabinen.

 

Bad Zurzach

Zehn Monate dauerten die Bauarbeiten. Die Neubauten hat das Architekturbüro Leykum aus Bad Säckingen entworfen. Gekostet hat das sogenannte Sal Aqua Natura 11 Millionen Schweizer Franken.

Ein besonderes Erlebnis ist das Intensiv-Solebad mit Liquid Sound.
Dieses befindet sich im Untergeschoss in einer architektonisch schnörkellosen und durch warme Farben bestechenden Grotte aus Granit-Imitationen vom nahe liegenden Steinbruch. Im Mittelpunkt steht das Wasser welches einen Salzgehalt von 8 -10% aufweist. Das 60 Zentimeter tiefe und 140m2 grosse Becken ermöglicht das Schweben im Wasser, ähnlich wie im Toten Meer. Über das Unterwassersound-System „Liquid Sound“ kann
die Musik nicht nur unter Wasser über die Ohren sondern auch durch Schwingungen über den Körper wahrgenommen werden. Nach dem Aufenthalt im Wasser lädt ein ionisierender Ruheraum mit 8 Liegen zum Entspannen ein.

Bad Zurzach Neubau

Bad Zurzach Neubau

Die Entspannung in der Salzwelt – die Bohrturmsauna
Die Form der dreistöckigen Bohrturmsauna erinnert an die Geschichte des Ortes Bad Zurzach – vor fast 100 Jahren wurde nach Salz gebohrt, gefunden wurde das Quellwasser aus der Bad Zurzacher Glaubersalzquelle. Dieses bedeutete die Geburtsstunde der heutigen Wellness-Destination.

Bad Zurzach Sauna

Bad Zurzach Sauna

Das Thema Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit hat eine hohe Wichtigkeit bei der Thermalbad Zurzach AG. So stammt das Holz für die Saunen aus dem süddeutschen Raum und nicht etwa wie in der Regel bei anderen Saunen aus Kanada. Die Wege in der Naturlandschaft werden durch 39.9°C warmes Thermalwasser beheizt um keine Energie zur Aufheizung des Wassers zu verschwenden. Die neuen Saunen sparen gegenüber herkömmlichen Saunen bis zu 40% Energie ein. Dies ermöglicht ein spezielles Energiemanagementsystem, welches eine Fehlermeldung anzeigt, wenn zum Beispiel eine Saunatüre nicht richtig geschlossen wurde. Weiter wird seit Jahren mit einer Wärmerückgewinnungsanlage gearbeitet und der Heizölverbrauch kontinuierlich reduziert. Ein Teil der Becken wird über Nacht auch abgedeckt.

Der Eintritt kostet 19 CHF für 2 Stunden (am Sonntag 1.5h). Ob dieser Betrag auch in Bitcoins bezahlt werden kann, muss ich noch nachfragen ;).

Waren Sie schon in der neuen Wellnesswelt Sal Aqua Natura zu Gast?

>> Bitcoins kaufen

Print Friendly, PDF & Email