Viele Menschen lieben es, in aller Ruhe die Vögel in ihrer Umgebung zu beobachten. Viele Vögel leben heute sogar in den Städten. Andere sind in Gärten, auf Feldern oder Wiesen, in Wäldern oder am Wasser besonders aktiv. Wer sich länger mit der Beobachtung von Vögeln beschäftigt hat, wird schnell herausfinden, welche Arten sich an welchen Orten besonders oft aufhalten und gut beobachten lassen.

Wann können Sie Vögel am besten beobachten?

Die meisten Vögel sind morgens bis ungefähr 10 Uhr und dann wieder zwei bis drei Stunden vor Einsetzen der Abenddämmerung besonders aktiv und lassen sich in dieser Zeit am besten beobachten.

Vögel, die vom Aktivitätsmuster der meisten Vogelarten abweichen

Es gibt aber auch Vögel, die von der oben angegebenen Regel abweichen. Dazu gehören die dämmerungs- und nachtaktiven Eulenarten, wohingegen alle Greifvögel eher in der Zeit von mittags bis nachmittags am aktivsten sind.

Nikon Monarch HG

Auch der Gesang der Vögel kann beim Suchen eine Hilfe sein

Um Vögel leichter zu finden, kann es hilfreich sein, sich eine CD mit Vogelstimmen oder eine Vogelstimmen-App zu besorgen. Besonders die eher scheuen Arten finden Sie so schneller, weil Sie sie dann am Gesang erkennen und dann Ausschau halten können, wo dieser Gesang herkommt.

Was erschreckt Vögel am meisten?

Wenn Sie denken sollten, dass Sie Vögel am besten in unauffälliger Tarnkleidung beobachten können, dann ist das ein Irrtum. Vögel reagieren nicht auf Farben, sondern in erster Linie auf Bewegungen. Deshalb sollten Sie sich bei der Vogelbeobachtung immer besonders ruhig verhalten. Die Kleidung, die Sie tragen, spielt hingegen überhaupt keine Rolle.

Vogelbeobachtung mit dem Fernglas

Es kann Sinn machen, sich für die Vogelbeobachtung ein gutes Fernglas anzuschaffen. Wenn Sie ungefähr 150 Euro investieren, bekommen Sie schon ein brauchbares Mittelmaß-Fernglas, das sich gut zum Beobachten von Vögeln eignet.

Nikon Monarch HG

Tipps zur Vogelbestimmung

Wenn Sie sich vergewissern möchten, welche Vögel Sie gerade gesehen haben, empfiehlt es sich, sich mit ein paar guten Vogelbestimmungsbüchern auszustatten. Sie selbst können sich Notizen machen oder auch mit einer möglichst guten Kamera auf die Suche gehen, um so die von Ihnen beobachteten Vögel auf Fotos festzuhalten. Es gibt viele Vogelfreunde, die sich mit viel Freude auch im Internet über Fotos austauschen.

Oft wird die Vogelbeobachtung ein Hobby für die ganze Familie

Nicht selten wird die Vogelbeobachtung zum Familienhobby. Für Kinder ist es sehr lehrreich, mit ihren Eltern in der Natur unterwegs zu sein und über die Vogelbeobachtung diese Tiere selbst, aber auch noch viel mehr über die Natur zu lernen. Das gemeinsame Hobby kann so zu einem Riesenspaß für alle in der Familie werden.

Das richtige Fernglas: Nikon Monarch HG

>> Nikon

[sponsored post by Nikon]

Print Friendly, PDF & Email