Viele Menschen haben immer zu wenig Zeit. Sie hetzen von einem Termin zum nächsten und vernachlässigen dabei oft die Menschen und Dinge, die ihnen eigentlich wichtig sind. Hier sind 3 Tipps, mit denen Sie Zeit sparen können und dadurch noch erfolgreicher werden.

Die wirklich wichtigen Dinge im Leben

In unserer Gesellschaft werden Menschen, die ständig zu wenig Zeit haben, als wichtig wahrgenommen und entsprechend anerkannt. Das mag ein Grund sein, warum viele sich dagegen wehren, etwas gegen ihren Zeitmangel zu tun. Anderen könnte der Gedanke unbehaglich sein, dass sie plötzlich mehr Zeit für sich selbst haben und sie könnten sich fragen, was sie bloß damit anstellen sollen.

Um die Lücken zu füllen, gibt es jede Menge gute Alternativen. Ganz vorne dabei steht Weiterbildung. Neues Wissen bedeutet neue Möglichkeiten. Es befördert Sie auf der Karriereleiter stetig nach oben und unterstützt Ihre Persönlichkeitsentwicklung. Natürlich können Sie die zusätzliche Zeit auch mit Ihrer Familie oder Freunden verbringen, die bisher immer zu kurz gekommen sind. Oder wie wäre es damit, endlich mal mehr Sport zu treiben – das macht sexy und verbessert die Ausstrahlung.

Unterbrechungen und Perfektion sind Zeitkiller

Um Zeit einzusparen, gibt es einen ganz wichtigen Tipp: Wenn Sie sich einer Aufgabe widmen, dann ziehen Sie diese möglichst ohne Unterbrechungen durch. Lassen Sie sich nicht von anderen stören und lenken Sie sich auch nicht selber ab. Dazu gehören ein wenig Organisation, wenn man im Büro oder zuhause arbeitet und natürlich auch Selbstdisziplin.

Falls Sie bei einem Projekt nicht weiterkommen, kann es allerdings auch sinnvoll sein, sich erst einmal etwas anderem zuzuwenden. Denn es nützt nichts, stundenlang ergebnislos über etwas zu grübeln. Das ist nur frustrierend und kostet Sie – richtig: kostbare Zeit. Gleichzeitig ist es wichtig, auf Perfektion weitestgehend zu verzichten. Wenn ein Arbeitsziel erreicht ist, lassen Sie es auf sich beruhen und doktern Sie nicht noch stundenlang daran herum. Viel besser ist es, eine Nacht darüber zu schlafen und dann noch einmal mit frischem Verstand darüber zu schauen.

Von richtigen Tageszeiten und sinnvollen Teilschritten

Manch einer ist schon um 6.00 Uhr morgens aktiv, ein anderer kommt erst nach 10.00 Uhr in Schwung und die nächste hat ihre kreativste Phase am Abend oder in der Nacht. Sicherlich kennen Sie Ihre persönliche Leistungskurve. Die Tageszeiten, an denen Sie besonders leistungsfähig sind, sollten Sie für die wichtigsten Arbeiten nutzen. Diese gehen dann viele schneller voran, wodurch wiederum wertvolle Zeit gespart wird.

Oftmals steht man vor einer besonders großen Aufgabe und weiß nicht, wo man anfangen soll. Dann ist es wichtig, dass Sie sich das Ganze in Teilschritte aufteilen. Gehen Sie die Aufgaben einzeln an und erledigen Sie diese Step by Step. Damit die Freude dabei nicht zu kurz kommt, gönnen Sie sich zwischendurch ruhig etwas Gutes. Denn wer allzu verkrampft an die Sache herangeht, verliert schnell die Motivation, alles läuft viel langsamer – und wertvolle Zeit geht verloren.

Print Friendly, PDF & Email