Der erst 35-jährige Philip Weber ist mit seiner Sprachschule fRilingue zum grössten Organisator von Sprachferien in der Schweiz aufgestiegen – mit einer einfachen wie genialen Idee: Der Winterthurer Jungunternehmer bringt in Sprachcamps welsche und deutschsprachige Jugendliche zusammen.

«Wer die multikulturelle Schweiz versteht und sich gut verständigen kann, profitiert ein ganzes Leben lang davon»

ist der 35-Jährige überzeugt.

f3

Überhaupt, ein Sprachaufenthalt in der Schweiz ist immer eine gute Idee und eine Investition ins Leben. Folgende 6 Gründe sprechen für einen Sprachaufenthalt in einer Schweizer Sprachschule:

1. Nonchalance
Nonchalance, Légèreté und Savoir vivre! Zumindest für Deutschschweizer Jugendlichen eine grossartige Erfahrung ;).

2. Freizeit
Sprachen lernt man nicht nur im Schulzimmer. Ebenso wichtig sind soziale, kulturelle und sportliche Aktivitäten.

3. Ökologischer Aspekt
Ferien in der Schweiz sind nicht nur günstig, sondern sind im Vergleich zu Ferien auch einen günstigeren CO2 Fussabdruck.

4. Preis
Warum für viel Geld in die Ferne reisen, wenn man die sprachliche Vielfalt gleich vor der Haustüre hat?

5. Nähe
Die Kinder verbringen die Ferien in der Nähe der Eltern.

6. Betreuung
Junge und junggebliebene Lehrer und Betreuer, die verstehen, was Jugendliche
wollen und mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren bringen die Jugendlichen weiter.

Mehr informationen zu Sprachferien in der Schweiz finden Sie auf der Webseite von fRilingue!

f1

f2

Print Friendly, PDF & Email