Wussten Sie, dass Cannabis hervorragend als Hautpflegemittel eignet? Die meisten Menschen wissen gar nicht davon, dass man Cannabis auch für andere Dinge als nur zum Rauchen einsetzen kann. Dabei ist „high-werden“ gar nicht mehr so cool wie viele Menschen denken. Diejenigen, die mehr über diese Wunderpflanze wissen, nutzen die vielen Vorteile, die mit Cannabis-Öl oder Cannabis als Beauty-Wundermittel einhergehen.

Cannabis als Anti-Aging Mittel

Ob Sie es glauben oder nicht, Pflegeprodukte, die auf Hanf basieren, besitzen eine Menge Antioxidanten. Diese sind für die Haut sehr wichtig und schützen die Zellen vor der Wirkung freier Radikale. Weiterhin entstehen sie durch UV-Strahlen oder Umweltgifte.

Cannabis gegen Pickel und strapazierte Haut

Des Weiteren hilft Cannabis gegen Pickel. Mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften ist Hanf nicht nur für die Heilmedizin wichtig, sondern auch wirksam gegen Akne. Schließlich stellen Pickel nichts anderes dar als verstopfte Poren, die entzündet sind. Darüber hinaus bremst Cannabis die Produktion von Talg, welcher für die unreine Haus verantwortlich ist.
Ferner hilft Cannabis strapazierte Haut zu pflegen. Bei kalten Temperaturen entstehen auf der Haut Risse. Hanf besitzt Gamma-Linolensäuren,, welche helfen die Zellen zu erneuern. Auf diese weise kann strapazierte Haut sich schnell regenerieren. Schließlich besitzt Cannabis viel Kalzium und Kalium. Mit wichtigen Inhaltsstoffen wie Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren im Verhältnis eins zu drei, sollte der Mensch nicht auf die Einnahme von Cannabis verzichten. Hanf bestellen kann man mittlerweile in zahlreichen Online Shops.

Vitamine im Hanf

Cannabis ist für Menschen deshalb so gesund, weil es viele reichhaltige Mengen an Vitamin E und B-Vitamine besitzt. Hanf ist besonders für Vitamin B2 eine ausgezeichnete Quelle. Bis zu diesem Zeitpunkt galten Fleisch und Milchprodukte als die reichhaltigsten Vitamin B2-Lieferanten. Jedoch findet man in Cannabis viel mehr Vitamin B2 als es bei tierischen Produkten der Fall ist.

B2 Vitamine sind weiterhin für den Muskelaufbau sehr wichtig. Darüber hinaus bilden sie Stresshormone und verbessern die Augen und Sehschärfe. Wenn der Körper nicht ausreichend mit Vitamin B2 versorgt wird, so werden die Mundwinkel rissig, die Augen fangen an zu brennen und an Nase, Mund und Stirn entsteht schuppige Haut.

Schließlich bestehen Hanfsamen zu 20 bis 24 Prozent aus hochwertigem Protein, welches alle essentiellen Aminosäuren besitzt.

Print Friendly, PDF & Email