Computer und Laptops enthalten in der Regel wichtige Daten auf den verschiedensten Speichermedien wie Festplatten, USB-Sticks und SD-Karten. Umso mehr Daten, desto schwieriger ist es, den Überblick zu behalten. Wer den Überblick verliert, bei dem erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass er wichtige Daten versehentlich löscht oder sie durch einen Hardwarefehler verloren gehen. Zu diesen Daten gehören Fotos vom Familienurlaub, Lieblingssongs, Arbeitsdokumente und viele mehr.

Die einfachsten Datenwiederherstellungsmöglichkeiten

Die unkomplizierteste Möglichkeit, gelöschte Daten wiederherzustellen, funktioniert mittels Papierkorb. Klicken Sie auf diesen und sehen sich die Dateien im Inneren an. Mit Glück finden Sie die gesuchten Dateien. Wenn das der Fall ist, stellen Sie sie mit einem Rechtsklick und einem Linksklick auf „Wiederherstellen“ wieder her.

Wenn sich die verlorenen Dateien nicht im Papierkorb befinden, bietet sich EaseUS als Datenrettungssoftware an. Hierbei handelt es sich zum einen um eine kostenlose Software. Zum anderen ermöglicht diese, versehentlich gelöschte oder aus anderen Gründen verloren gegangene Daten wiederherzustellen. Das funktioniert sowohl mit den unterschiedlichsten Dateiformaten (bis zu 1000 Formate wie Musikdateien, Bilddateien und andere lassen sich wiederherstellen) als Speichermedien. Des Weiteren mit unterschiedlichen Windows Versionen. Angefangen von Windows XP und Windows Vista bis zu den Nachfolgeversionen.

EaseUS: Kostenlos Daten wiederherstellen

Eine weitere Möglichkeit bietet die Software von EaseUS. Damit lassen sich Daten wiederherstellen. Die kostenlose Version von EaseUS ist in der Lage, Daten in einer Gesamtgröße von zwei Gigabyte wiederherzustellen. Die Datenrettungssoftware wartet mit einer übersichtlichen Programmoberfläche auf und bietet eine leicht verständliche Anleitung.

Datenrettung mit der EaseUS Datenrettungssoftware

Am einfachsten funktioniert die Wiederherstellung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard: Sie starten die Software und wählen die Festplatte als Wiederherstellungsmedium aus. Anschließend wählen Sie den Ort, wo die Daten verloren gingen wie Festplatte, USB-Stick oder SD-Karte. Klicken Sie auf „Scannen“. Nach beendetem Scanvorgang sehen Sie sich die gefunden Dateien im Verzeichnisbaum auf der linken Seite unter „gelöschte Dateien“ in der Vorschau an.

Sie sind in der Lage, die angezeigten Dateien nach bestimmten Kriterien zu filtern. Weiterhin ist es möglich, Dateinamen im Suchfeld oben rechts direkt einzugeben. Im letzten Schritt markieren Sie die wiederherzustellenden Dateien. Diese holen Sie mit einem Klick auf den entsprechend markierten Button auf ihre Festplatte zurück. Damit lassen sich Urlaubfotos rsp. SD-Karte wiederherstellen.

Print Friendly, PDF & Email