Es ist Zeit für ein neues Schloss in Ihrer Tür, wenn Ihr Schlüssel nicht mehr leichtgängig dreht bzw. wenn es schwierig ist, sich in und aus dem Schlüsselloch zu bewegen. Auch nicht nach Verwendung von Sperrspray & WD40 Schmieröl. Auch wenn sich die Verriegelung & der Riegel nicht mehr leichtgängig öffnet und schließt, können Sie das Schloss austauschen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie eines Tages ausgeschlossen werden.

Aber selbst wenn Sie in ein neues Zuhause umziehen bzw. kürzlich umgezogen sind, ist es sicher, ein neues Schloss in Ihrer Tür zu installieren. Schließlich wissen Sie nicht genau, wer alle Schlüssel besaß. In dieser Situation ist es sinnvoll, einen zuverlässigen Schlüsselservice in Zürich anzurufen und einen Termin mit dem erfahrenen Schlosser zu vereinbaren. Auf solche Weise kann man nicht nur mit dem Service zufrieden sein, sondern auch laufende Kosten reduzieren.

Wie kann das Schloss in einer Haustür ersetzt werden?

Sie können die Schlösser oft leicht selbst austauschen, die einzigen Werkzeuge, die Sie dafür benötigen, sind ein Schraubendreher und ein wenig Fingerspitzengefühl. Türschlösser, die am häufigsten im Haushalt verwendet werden, sind mit einem Profilzylinder und quadratischen Vorhängeschlössern abschließbar. Solange die Tür dieser Schlösser offen ist bzw. die Schlüssel vorhanden sind, können Sie sie leicht selbst austauschen. Ist dies nicht der Fall, muss zuerst die Tür geöffnet werden. Dazu sind andere Werkzeuge wie Bohrer, Abzieher bzw. andere spezielle Schlosserwerkzeuge erforderlich. Zum Beispiel das Entfernen eines gebrochenen Schlüssels aus dem Schloss & das Entfernen eines Zylinderschlosses ohne Schlüssel. Dies erfordert mehr Werkzeuge als ein Schraubendreher. In diesen Fällen ist es besser, sich an einen wichtigen Spezialisten zu wenden.

Schlüsselservice in Zürich

Beim Austausch von Schlössern aus einer Vielzahl von Typen und unterschiedlichen Preis- und Sicherheitsklassen wählen

Das gebräuchlichste Schloss, das Schlüsselherstellern auf dem Markt begegnet, ist das Schloss, auch bekannt als „Zylinderschloss“. Dieses Schloss besteht aus einer in der Tür montierten Innenschale mit einem standardmäßig losen „Profilzylinder“, welcher die Verriegelung und den Riegel betätigt. Das Schloss wird durch den Türbeschlag geschützt, das sind Metallplatten auf beiden Seiten der Tür. Das Entfernen des Zylinders aus dem Schloss ohne Schlüssel ist daher schwierig. Die häufigsten Arten von Schlössern, die in Privathaushalten bzw. Unternehmen verwendet werden:

  • Profilzylinder
  • Schiebeverriegelungen
  • Vorhängeschlösser
  • Stiftverriegelungen
  • zusätzliche Sperren
  • Garagenschlösser
  • Schiebetürschlösser
  • Briefkastensperren
  • Fahrradschlösser
  • Zahlenschlösser / digitale Codeschlösser
  • Anti-Panikschlösser
  • Mehrfachverriegelung

Das Vorhängeschloss wird an der Innenseite der Tür montiert. Der Riegel gleitet in den Schlossansatz, welcher lose im Türrahmen/Türrahmen montiert ist. Auf der Außenseite der Tür ist nur ein runder Zylinder mit Schlüsselloch sichtbar, eventuell mit einer Rosette um ihn herum. Je nach der Schlossart wird es empfohlen im Voraus von einem Spezialisten beraten zu werden. Ohne fachmanische Unterstützung ist es ziemlich kompliziert, sich richtige Entscheidung zu treffen. Nach der Beratung kann der Meister nicht nur Qualität, sondern auch Sicherheit gewährleisten.

Wenn man den Schlüsselspezialisten hinzuzieht, d.h. das Schloss wird von einem professionellen Schlosser geliefert und montiert, der ein sicheres Schloss richtig montiert, zahlen Sie die Servicegebühr + den Preis für ein neues Zylinderschloss. Dieser Preis hängt von der Größe und dem Sicherheitsniveau des verwendeten Schlosses ab. Schließlich kann man zugeben, dass die Dienstleistungen eines Schlüsselservices mit gutem Ruf kein Schnäppchenpreis ist. Trotzdem spart man Kosten, wenn man das Haus ohne Beschädigung öffnen will.

Bilder: Gemeinfrei via Pixabay

Print Friendly, PDF & Email