EUä – Das neue Programm von Massimo Rocchi


massimo2

 

Auf der Bühne steht, nein vibriert, säuselt, sprüht einer, der sich die Menschen genau ansieht. Wo immer er sie trifft, ob in Italien, Frankreich, der Schweiz, in Deutschland – oder im Publikum. Mit seinem letzten Programm „rocCHipedia“ erzählte uns Massimo seine Version der Schweizer Geschichte, mit EUä schaut er sich nun unsere Nachbarn in Europa genauer an.

 

 

 

Trittst im Morgenrot daher. Doch dann, wohin? In seinem neuen Programm EUä wagt Massimo Rocchi einen Blick über den Schweizer Tellerrand hinaus. In die Ferne – oder in einen dunklen Abgrund. Es kommt halt ganz auf den eigenen Standpunkt an. To EU or not to EU, das ist nämlich die Frage.

 

  • Baden, Kurtheater                         27. März 2015
  • Cham, Lorzensaal                         28. März 2015
  • Jona, Kreuz                                  23. April 2015
  • Landquart, Forum im Ried             25. April 2015
  • Herisau, Casino                            30. April 2015
  • Wil (SG), Stadtsaal                       9. Mai 2015
  • Thun, KKThun                               18. und 19. September 2015
  • Frauenfeld, Casino                       25. September 2015
  • Suhr, Bärenmatte                          27. und 28. November 2015
  • Zürich, Theater 11                         3. bis 5. / 10. bis 12. Dezember 2015
  • Bern, Kursaal                                18. und 19. Dezember 2015

Spielbeginn jeweils 20 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

Weitere Informationen: www.massimorocchi.ch

Print Friendly, PDF & Email
Previous Endlich wieder in der Schweiz: THE TEN TENORS
Next Neuer Fonds zur Behandlung chronischer Erkrankungen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.