Unterirdische Stadt in Down Under: Coober Pedy


Auf Reddit sind im Moment die Bilder einer unterirdischen Stadt in Australien viral. Es sind die Bilder von Coober Pedy. Eine kleine ortschaft mit knapp 2000 Einwohner in Südaustralien. Wegen der extremen Sommertemperaturen wurde ein grosser Teil der Stadt unterirdisch gebaut. Viel Spass beim Anschauen dieser Gallerie:

Bekannt geworden wurde die Kleinstadt allerdings wegen des grossen Vorkommens an Opal Edelsteinen. Und tatsächlich, etwa drei viertel aller weissen Opale werden dort oder zumindest in der Umgebung gefunden. Ach ja, Coober Pedy ist eine englische Schreibweise des Aborigine-Begriffs kupa piti, was so viel heißt wie „weißer Mann im Loch.

Ein Besuch soll sich lohnen: Ein Besuch wert sind die Minen, der Friedhof und die unterirdischen Kirchen. Ebenso gibt es mehrere unterirdische Hotels mit unterschiedlichen Standards. Auf dem Golfplatz gibt es keinerlei Gras und die Golfer tragen kleine Rasenstücke als Abschlagpunkt mit sich herum. An einem alten Warnschild vor dem örtlichen Kino-Saal lässt sich heute noch die Skurrilität der ursprünglichen Pionierzeiten ablesen: Das Mitbringen von Dynamitstangen in den Vorführraum ist strengstens untersagt!

Print Friendly, PDF & Email
Previous Swiss Live Talents 2015
Next CoffeePotDiary: Kaffee, Wein, Whiskey und Tools

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.