40 Jahre Appenzeller Schaukäserei


Schaukäserei Appenzell

Die Appenzeller Schaukäserei in Stein feiert dieses Jahr ihr 40 jähriges Jubiläum. Dabei blickt diese auf bewegte Jahre mit vielen Veränderungen zurück. Das Jubiläumsjahr wird mit verschiedene Veranstaltungen und Angeboten gefeiert.

Die Idee, eine Schaukäserei zu errichten, kam ursprünglich vom Milchverband St. Gallen – Appenzell. Mit der Schaffung der Appenzeller Schaukäserei wollte dieser die Möglichkeit bieten, sich vor dem Hintergrund der typischen Appenzellerlandschaft von der einwandfreien Herstellung von Appenzeller Käse zu überzeugen. Die Schaukäserei sollte als Schaufenster zum Konsumenten mithelfen, die Appenzeller Käseproduktion zu fördern. Im Jahre 1976 wurde der Spatenstich vollzogen. Bereits am 1. November 1977 war es soweit – die Appenzeller Schaukäserei in Stein wurde eröffnet. Seither haben über 7 Millionen Besucher aus der ganzen Welt den Entstehungsort des Appenzeller Käse besucht. Die rund 40 Mitarbeiter setzen sich tagtäglich dafür ein, den Gästen ein unvergessliches Erlebnis rund um den Käse anzubieten.

„Unser Haus ist auch heute noch ein beliebter Ort bei Reisenden aus aller Welt. Neben der Käse Herstellung können die Besucher gleichzeitig auch das Appenzellerland entdecken, wo Tradition und das Brauchtum aufeinandertreffen“, sagt die Geschäftsführerin Evelyne Hennet zum Schweizer Freizeitmagazin WELLNESSINO.

Stetige Entwicklung

In den letzten 40 Jahren hat sich in der Appenzeller Schaukäserei immer wieder Neues ergeben. Sei es bei der Produktion, beim Sortiment oder in der Schaukäserei selber. So wurde auch der ganze Betrieb der Appenzeller Schaukäserei stetig erneuert und angepasst. Einzig das Geheimnis der einzigartigen Kräutersulz wird bis heute immer noch genau gleich gehütet. Als Genossenschaft gegründet wandelte sie sich zur Aktiengesellschaft hin. Die Appenzeller Schaukäserei hat in dieser vergangen Zeit auch viele Herausforderungen gemeistert. Dem sich stetig wandelnden Markt hat sich die Schaukäserei gestellt und jede Herausforderung angenommen. Da sich der Freizeittourismus ständig verändert, werden unter anderem die Bedürfnisse der Kundschaft immer wieder neu analysiert und bedürfnisgerecht umgesetzt. Man will auch für die Zukunft gerüstet sein. „40 Jahre Beständigkeit zu haben ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Ein besonderer Dank geht dabei an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeden Tag aufs Neue das Beste für unsere Gäste geben“, sagt Evelyne Hennet, Geschäftsführerin.

Für das Jubiläumsjahr sind spezielle Angebote und verschiedene Festaktivitäten geplant, so auch eine „Nacht der offenen Tür“ am Samstag, 10. Juni 2017.

Print Friendly, PDF & Email
Previous MAXIMILIAN
Next Fitnesscamps nur für Frauen : Tausche High Heels gegen Laufschuhe

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.