Kuoni: Ferien machen vergesslich


Kuioni: Ferien in denen man alles vergisst!

Kuoni hat was interessantes festgestellt: Der IQ verringert sich in den Ferien. Zumindest wenn man dieser Studie glauben schenken mag. Aber sind wir ehrlich: Wer träumt nicht davon? Dem Stress des Alltags entfliehen, alles hinter sich lassen, in einer Hängematte liegen, in den Himmel schauen und wissen, dass alles gut ist…

Manchmal haben wir die Gelegenheit dazu, wirklich alles zu vergessen. Nämlich in den wenigen Wochen des Jahres, in denen wir Ferien haben. Wie hier:

Was ich dann am liebsten tue? Ich haue ab, raus in die Natur. Wohin ist eigentlich egal. Hauptsache raus. In meiner Hand nur ein gutes Buch und ein Glas von irgendetwas, was ich wirklich gerne trinke – ein Erdbeershake? Ein Cocktail? Ein Glas kalte Milch?

In diesen Wochen des Jahres gönne ich mir alles, was ich will. Und das ist es, worauf es ankommt: die Akkus wieder aufladen. Meine Inspiration wieder finden. Meine Begeisterung neu entdecken. Das geht nur weg vom Alltag, weg von Zuhause und in einer völlig neuen Umgebung, wo es reicht, dass ich ich bin.

Ein klassisches Beispiel: Eine Woche alleine auf den Berg. Ich miete mir ein Zimmer in einer Berghütte. Da drin sind nur ein Bett, ein Schrank und ein Waschbecken. WC und Dusche befinden sich am Flur. Morgens und Abends serviert der Hüttenwirt nur ein einziges Menü. Was auf dem Tisch steht, wird gegessen. Zurück zum Wesentlichen. Tagsüber wandere ich durch die Wälder und über die Almen. Ich bleibe stehen, wo immer ich stehen bleiben will. Ich genieße die Aussicht, ich streichle Schafe und Kühe, ich beobachte Murmeltiere und Adler. Abends unterhalte ich mich mit den anderen Hüttengästen. Ich schließe Bekanntschaften und mache Begegnungen. Auf dem Berg, da sagen alle DU. Man sitzt gemeinsam am Tisch und spielt Karten, trinkt Schnaps und lacht bis tief in die Nacht hinein, obwohl man sich erst seit zwei Tagen kennt. Später, auf dem Zimmer, höre ich nichts. Kein Straßenlärm, keine Autos, keine Menschen. Ich öffne das Fenster und blicke in die Sterne. Der Himmel ist völlig klar. Keine Lichtverschmutzung, in der Nacht ist es stockdunkel. Ich setze mich auf mein Bett und fülle mein Tagebuch mit neuen Ideen.

Wenn ich nach Hause komme, starte ich durch. Neu, erfrischt, fit und mit unsagbar vielen kostbaren Ideen und Erinnerungen im Gepäck.

IQ-Test

>> Ferien buchen, IQ messen und von bis zu CHF 250.–* Rabatt profitieren.

Print Friendly, PDF & Email
Previous TV-Tipp: Fuller House
Next Body Positivity: Lerne dich selbst zu lieben

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.