Swimming Pool: Der Traum vom eigenen Schwimmbad


Swimming Pool: Der Traum vom eigenen Schwimmbad
Swimming Pool: Der Traum vom eigenen Schwimmbad

Viele Menschen wollen sich den Traum von einem eigenen Schwimmbad erfüllen, doch dabei stellen sich viele Fragen. Soll man auf ein aufstellbares Schwimmbad zurückgreifen, was oft einfacher und kostengünstiger ist, oder soll man sich einen eigenen Swimming Pool anfertigen lassen. Dabei gibt es Vor- und Nachteile, die jeder bei einem eigenen Pool beachten sollte. 

Vor- bzw. Nachteile eines aufstellbaren Pools

Wer darüber nachdenkt, sich für den Sommer einen aufstellbaren Pool zu kaufen, muss auch einiges berücksichtigen. Meist lässt sich ein aufstellbarer Pool leicht aufbauen. Diesen kann man z. B. im Baumarkt kaufen, und er kann innerhalb von Stunden aufgebaut im Garten stehen. Dabei sind aufstellbare Pools in verschiedenen Materialien erhältlich. Von aufblasbaren Pools bis hin zu Stahlwandpools ist die Preisspanne gross. Natürlich ist die Langlebigkeit bei aufstellbaren Pools generell nicht sehr hoch. Gerade billige aufblasbare Pools halten meist nur eine oder zwei Saisons, weil das Material nicht wirklich robust ist. Wenn sich z. B. Steine unter dem Pool befinden und diese grössere Rissschäden verursachen, kann man den aufblasbaren Pool entsorgen. Dagegen halten Stahlwandpools länger und sind auch wesentlich witterungsbeständiger. Aufstellbare Pools sind auch viel günstiger im Vergleich zu einem eingelassenen Betonpool. Diese kann man nämlich schon ab einem niedrigen vierstelligen Bereich kaufen. Für die Ewigkeit sind aufstellbare Pools leider nicht gemacht und müssen im Winter immer wieder abgebaut werden. Trotzdem bieten diese im Sommer kurzfristig eine günstige und einfache Lösung.

Vor- und Nachteile von einem festinstallierten Swimming Pool

Ein gebauter Pool ist äusserst elegant und bringt ein gewisses Gefühl von Luxus mit, dennoch hat dieser einen hohen Preis. Meist muss man beim Bau eines Swimming Pools professionelle Fachkräfte hinzufügen, die sich mit Feinarbeit um den Bau kümmern. Auch eine Baugenehmigung ist erforderlich. Trotzdem bietet ein festinstallierter Swimmingpool viele Vorteile, wie z. B. die Langlebigkeit. Ein gutgebauter Betonpool ist nachhaltig und kann sogar 50 Jahre und mehr halten, wenn dieser gut gepflegt wird. Man kann durch solch einen Pool jederzeit schwimmen und jeglichen Luxus geniessen. Auch der Wert einer Immobilie wird mit einem festinstallierten Pool gesteigert. So ein Pool kostet ja schliesslich viel und hat keine preisliche Grenze nach oben. Da können schon mal 30 000 Franken fällig werden und man braucht zusätzlich zum Reinigen des Pools Poolfilter und Poolsauger. Die Unterhaltungskosten sind demnach auch relativ hoch.

Fazit:

Für Menschen, die ihr Leben lang gerne schwimmen oder einen gewissen Luxus geniessen möchten, ist ein festinstallierter Pool wegen der hohen Langlebigkeit die bessere Variante. Dennoch sind aufblasbare Pools kurzfristig gesehen auch eine willkommene Erfrischung im Sommer. Man sollte dennoch damit rechnen, dass ein aufgestellter Pool nur einen Sommer lang hält.

Print Friendly, PDF & Email
Previous DPD Schweiz setzt auf Elektromobilität mit dem e-LKW
Next Sonnenstoren und Rolläden: Die Geheimwaffe der AirBnb Hosts

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.