Wellness für zu Hause


Duftkerze
Es muss nicht immer ein teures Wellnesshotel oder ein exklusiver Day Spa sein, um uns zu verwöhnen und zu entspannen. Die eigenen vier Wände sind der perfekte Ort, um abzuschalten und aufzutanken.

Es muss nicht immer ein teures Wellnesshotel oder ein exklusiver Day Spa sein, um uns zu verwöhnen und zu entspannen. Die eigenen vier Wände sind der perfekte Ort, um abzuschalten und aufzutanken. Duftkerzen sorgen für das perfekte Wohlfühlambiente: Mit Duftkerzen lässt sich jeder Raum in eine Wellnessoase verwandeln, denn sie sorgen für ein schönes und gutriechendes Ambiente. Im flackernden Kerzenlicht können Sie optimal runterfahren und Ihren Geist beruhigen. Und die wohltuenden Aromen der Duftkerzen wie Bergamotte, Vanille, Rose oder Lavendel verzaubern jedes Zuhause. Das Schöne an den Duftkerzen ist, dass die verschiedenen Duftnoten kombiniert werden können, und damit jeder eine einmalige und spezielle Atmosphäre schaffen kann.

Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuss

Nachdem mit Duftkerzen für das richtige Ambiente gesorgt wurde, beginnt nun das Beauty-Verwöhnprogramm. Als erstes sollten Sie sich ein entspannendes Schaumbad einlassen. Der richtige Badezusatz sorgt für ein prickelndes Gefühl auf der Haut, und zusammen mit dem angenehmen Aroma der Kerzen können Sie all Ihre Sinne entspannen und in eine andere Welt abtauchen. Ideal dazu ist beruhigende Entspannungsmusik, die Sie Ihre täglichen Sorgen vergessen lässt.
Während Sie so entspannt in der Badewanne sitzen, können Sie gleichzeitig auch Ihre Haare verwöhnen. Tragen Sie grosszügig eine Haarmaske auf und lassen Sie sie während der gesamten Zeit einwirken. Das Resultat wird glänzendes und strahlendes Haar sein.

Geben Sie Ihrem Körper die Feuchtigkeit, die er braucht

Nach dem Schaumbad fühlt sich die Haut meist etwas trocken an, weil ihr Feuchtigkeit entzogen wurde. Verwöhnen Sie sie anschliessend mit einer Bodylotion oder einem nährenden Körperöl. Während dem eincremen können Sie gleichzeitig gewisse Körperstellen mit sanftem Druck massieren, um die Durchblutung anzuregen. Haben Sie einen Partner daheim, ist dies der ideale Zeitpunkt um ihn oder sie um eine wohltuende Massage zu bitten.

Der Bademantel darf nicht fehlen

Für das ultimative Spa-Gefühl sorgt der Bademantel. Nach dem entspannenden Schaumbaden und der eventuellen Massage kuscheln Sie sich am besten in einen flauschigen Bademantel ein, der Sie schön warmhält. Ob weicher Frotteestoff oder kühle Seide spielt keine Rolle, Hauptsache Sie fühlen sich darin wohl.

Peeling befreit die Haut

Kein Spa-Tag ohne Peeling. Nachdem Schaumbad ist die Haut weich, der beste Zeitpunkt, um sie von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien. Am besten Sie machen nicht nur ein Gesichts- sondern gleich ein Ganzkörperpeeling. Und vergessen Sie auch Ihre Füsse nicht. Die Haut wird sich danach samtig weich anfühlen.

Gesichtsmaske nährt die Haut

Nach dem Peeling geht es weiter mit einer Gesichtsmaske, denn nun sind die Poren Ihrer Haut geöffnet und besonders aufnahmefähig für zusätzliche Wirkstoffe. Tragen Sie diese grosszügig auf dem ganzen Gesicht, Hals und dem Dekolleté auf und lassen sie sie mindestens 15 Minuten einwirken. Anschliessend wird Ihre Haut strahlen und sich frisch und prall anfühlen. Während dieser Zeit können Sie es sich auf dem Sofa gemütlich machen, einen heissen Tee trinken und Ihren Gedanken nachhängen.

Handy hat bei Wellness nichts verloren

Beim Wellnesstag zuhause geht es um Ruhe und Erholung. Da haben Handys und Tablet nichts zu suchen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Störfaktoren ausgeschaltet haben und konzentrieren Sie sich ganz auf sich.
Mit ein paar Kleinigkeiten wie Duftkerzen, Entspannungsmusik und Ihren Lieblings-Beauty-Produkten verwandeln Sie Ihr Zuhause im Handumdrehen in einen Wellnesstempel. Wir wünschen gute Entspannung.

Print Friendly, PDF & Email
Previous Skandal: 20% der Fische aus Norwegen sind falsch ettiketiert. Nun soll die Bitcoin-Technologie Transparenz schaffen.
Next 15 Jahre Therme Meran: Südtirols Signature Spa feiert Jubiläum

1 Comment

  1. Avatar
    20. Juli 2020
    Antworten

    danke

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.