Günstige Skiferien? Darum lohnen sich Skiferien in den USA


Skigebiet Skiferien Tagespass

Verschneite Hügel, beeindruckende Landschaft, perfekt präparierte Pisten und rasante Abfahrten sorgen für die extra Portion Fun im Skiurlaub. Egal ob Anfänger oder Profi die USA bietet Pisten für jedes Level. Sie glänzt mit etlichen Schneeregionen und bietet das perfekte Winterparadies. Nun mag sich zuerst die Frage stellen, warum in die USA reisen, wenn die Schweiz ausgezeichnete Skigebiete und sogar die besten Pisten der Welt hat? Einer der Hauptgründe ist die ausgezeichnete Schneequalität. Auch Cold Smoke oder Champagne Powder genannt. Die Rocky Mountains beispielsweise sind eine der Regionen der USA, welche sich jährlich in ein wahres Winterparadies für Ski- und Snowboardfans verwandeln. Der ausgezeichnete Schnee ist nur der Anfang der Vorteile vom Winterurlaub in Amerika. Dieser Artikel verrät, was besonders daran ist und warum sich die lange Reise über den Ozean für die Skiferien lohnt.

Warum Skiurlaub in Amerika?

Günstige Preise:

Der Traum eines jeden Ski- und Snowbordfans, einmal im Leben in den verschneiten Rocky Mountains oder in Colorado über die Pisten zu brausen ist wesentlich günstiger, als es auf den ersten Blick erscheint. Die langen teuren Flüge schrecken ab. Was viele allerdings nicht wissen, die Ski Tickets sind vor allem in den unbekannteren Regionen wesentlich günstiger als in der Schweiz oder Österreich. Wer beim Wintervergnügen als Alleingänger unterwegs ist, gibt in Summe für einen USA Aufenthalt genauso viel aus wie für eine vergleichbare Tour in der Schweiz. Wird ein genauer Blick auf die Preise geworfen, gibt es komplett Angebote nach Amerika inkl. Flug für eine Woche ab 1600 Euro. Vergleichsweise finden sich komplett Angebote für eine Woche Tirol ab ca. 1400 Euro. Hier kommt es noch darauf an, wie hoch die Spritkosten für die Anfahrt sind.

Schneequalität:

Die Kenner unter uns verbinden mit Cold Smoke oder Champagne Powder eine ausgezeichnete Schneequalität. Trockener, locker-leichter Pulverschnee ist in Amerika an der Tagesordnung. Damit kann auch das beste Skigebiet in der Schweiz nicht mithalten. Denn diese Art von lockerem Schnee gibt es in Europa nicht oft.

Skiresorts:

Anders als in Europa bieten Skiresorts in Amerika ihren Besuchern neben perfekt präparierten Pisten auch Off-Road-Pisten. Der Traum eines jeden Ski und Snowboardfahrers. Mit rasanten Geschwindigkeiten durch Wälder und Bäume hindurch saußen, über Steine und Felsen springen und sich nicht an vorgegebene Strecken zu halten ist in verlockendes Angebot. Wintersportler werden die sogenannten Double Black Diamond Pisten schnell in ihr Herz schließen. Ein weiterer wesentlicher Punkt gegenüber den europäischen Wintergebieten, die Pisten, egal ob Off-Road oder nicht, sind in der Regel leer und bieten ausreichend Platz um den besonderen Kick der Freiheit zu spüren.

Catskiing:

Eines der besonderen Extras ist das sogenannte Catskiing. Über externe Veranstalter besteht die Möglichkeit, sich per Pistenraupe zu Abfahrten und unberührten Pisten abseits der Skigebiete fahren zu lassen. Die Vorstellung, als erstes den unberührten Schnee einer Off-Road Piste aufzuwirbeln, verschafft den extra Kick und lässt so manches Herz höherschlagen. Dieses Angebot ist allerdings nur für erfahrene Wintersportlicher zu empfehlen. Für Anfänger kann es schnell gefährlich werden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Previous Transfusionen: Die Übertragung von Viren verhindern
Next DPD Schweiz hat 500 Weihnachtsbäume verlost und den Gewinnern nach Hause geliefert

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.