Der Look aus dem fernen Osten


Der Look aus dem fernen Osten
Der Look aus dem fernen Osten

Alle Kontinente und Länder auf der Welt unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht voneinander. Dies betrifft die Kultur, Gesellschaft, Sitten, Religion und auch die Mode. In Asien, vor allem in Japan, Südkorea und China besteht ein komplett anderer Kleidungsstil als in den westlichen Ländern. In Japan und Südkorea zum Beispiel ziehen sich alle Menschen sehr schick an. Egal, ob sie zur Arbeit, kurz in den Supermarkt oder zu Freunden gehen. Sie tragen immer elegante und modebewusste Kleidungsstücke, die den Wert auf solche Eigenschaften in der Gesellschaft und bei den einzelnen Menschen zeigen.

In Japan besteht zum Beispiel auch eine einheitliche Uniformpflicht, welche zum einen die Arbeit, aber auch die Schule betrifft. Obwohl dies von vielen westlichen Ländern harsch kritisiert wird, führt das in Japan dazu, dass Kinder deutlich seltener wegen ihrer Kleidung gemobbt werden. Alle Kinder werden durch ihre einheitliche Uniform sozusagen gleichgestellt, was wenig Raum für Diskriminierung offen hält. In Deutschland, Amerika und der Schweiz kommt es öfter mal zu Fällen, bei denen Kinder wegen ihrer Klamotten gehänselt werden. Meist von Mitschülern, die nur Markenkleidungsstücke tragen und in wohlhabenden Familien gross werden. Das gilt natürlich nicht für all diese Menschen.

Das typisch asiatische Outfit

Je nach Altersgruppe bestehen typische Outfits und Accessoires. Bei Kindern zum Beispiel sind Fischermützen sehr beliebt. Sie komplementieren wunderbar dem asiatisch rundem Gesicht, wodurch diese Mützen vor allem bei jungen Kindern sehr gut aussehen. Ausserdem bieten sie optimalen Schutz vor der Sonne, was sehr wichtig in der Sommerzeit in Asien ist.

Bei jungen Erwachsenen in der Pubertät wird der Kleidungsstil individueller. In der Schule wird natürlich die Schuluniform getragen, aber in der Freizeit sind Röcke und Kleider sehr beliebt. Selbst im Winter tragen viele Mädchen Röcke und dazu eine etwas dickere Jacke. Bei den Schuhen sind die Stiefel von Dr. Martens sehr beliebt. Diese werden von allen jüngeren und jungen Menschen getragen.

Junge Erwachsene gehen noch weiter in die individuelle Richtung und ziehen sich in der Regel sehr elegant und schick an. Sie tragen meist einfarbige Kleidungsstücke, die eine gewisse Coolness, aber auch Eleganz aufweisen. Bei der Schuhwahl fällt es wieder auf die Dr. Martens, welche wirklich überall in Japan zu finden sind.

Ältere Menschen hingegen ziehen sich nur noch schick an. Männer tragen meist Anzüge und Frauen schicke Kleider. Bei ihnen besteht ein gewisses Schönheitsideal, welches jung wirken soll, was auch von vielen sehr gut umgesetzt wird. Asiaten altern in der Regel sehr gut, da sie über gute Haut verfügen und erst sehr spät Falten bekommen.
Zusätzlich tun sie aber auch viel für das Schönheitsideal und nutzen dementsprechend viele Pflegeprodukte.
Dies gilt sowohl für Frauen als auch für Männer. Männer nutzen beispielsweise vermehrt Perücken, um jung zu wirken.

Print Friendly, PDF & Email
Previous Erfolgreich werden in der Beautyindustrie
Next Null Stern Hotel in den Bergen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.