Bestimmt hast Du schon mal daran gedacht, selbst als Modedesigner/in tätig zu warden. Dieser Traum ist gar nicht so weit entfernt: Die Swiss Fashion Academy bietet eine umfangreiche und breitgefächerte Ausbildung für Modedesign in Zürich an.

Das Einzige was du brauchst ist ein gewisses Gefühl für Ästhetik, Lust auf neues Wissen und natürlich ein bisschen handwerkliches Geschick. Idealerweise bist du mindestens 16 Jahre alt und kannst gut Zeichnen.

So geht es

Für 12 Monate lernst Du alles über Mode und wie sie herzustellen ist. Neben theoretischen Kursen die sich mit Gewebekunde, Modegeschichte und verschiedenen Stilen und Trends beschäftigen, wirst Du auch an praktischen Kursen teilnehmen, die sich unter anderem mit Nähen und Modellieren befassen. Wenn Du bereits an dem sechsmonatigen Kurs zum Nähen, Schneidern und Modellieren teilgenommen hast, kann sich Deine Ausbildungsdauer sogar verkürzen.

Der theoretische Teil Deiner Ausbildung wird in verschiedenen Sprachen angeboten und die Teilnehmer werden in kleinen Gruppen unterrichtet. Damit kann auf individuelle Fragen optimal eingegangen werden und alle angehenden Modedesigner/innen kommen auf den gleichen Wissensstand.

Der praktische Teil Deiner Ausbildung wird in sprachlich gemischten Gruppen unterrichtet, sodass das Knüpfen von internationalen Kontakten und ein Netzwerkaufbau möglich ist.
Während der Ausbildungszeit wirst Du für Deine Leistungen bewertet und nimmst an regemässigen theoretischen Prüfungen teil. Deine Abschlussnote setzt sich aus den bereits abgelegten Prüfungen zusammen und Du wirst auch zusammen mit den anderen Schülern eine Modenschau organisieren. Dabei kannst schon Du Deine ersten eigenen Kreationen vorstellen.

Die endgültige Abschlussnote erhälst Du dann mit Deinem wohlverdieneten Diplom. Damit bist Du offiziell Modedesigner/in!

Endlich Modedesigner/in

Jetzt bist du perfekt vorbereitete, um deine ersten Schritte in der Welt der Mode zu wagen. Du kannst Dich entscheiden, ob du als selbstständige/r Modedesigner/in tätig bist oder bei einem Label mitarbeitest möchtest. Du wirst auch Trends in Bewegung setzen und mitbeeinflussen, was in den nächsten Saisons getragen wird.

Neben Modeschauen und dem Entwerfen von Kleidung, beschäftigst du dich auch mit der Produktion und den damit verbundenen Faktoren, wie Kosten und natürliche Qualität. Optimalerweise besitzt du neben deinen kreativen Fähigkeiten Führungspotenzial und verstehst es, dich auf eine gute Art durchzusetzen – mit Witz und Durchhaltevermögen.

Erfülle dir jetzt deinen Traum und werde Modedesigner/in!

>> Weitere Infos

Foto CC0 via Unsplash

Print Friendly, PDF & Email