Literatur und Wellness auf höchstem Niveau: Diese hochkarätige Kombination gibt es in dieser Qualität wohl nur im Wallis, genauer in Leukerbad. Ein Dorf voller Heilbäder und heissen Quellen und dazu eines der schönsten Literaturfestivals. Genau das Richtige für Körper, Seele und Geist.

Das Spezielle am Interantionalen Leukerbader Literaturfestival: Dieser Anlass ist frei von jedem Dresscode. Klar, ist das Publikum an den Abendveranstaltungen eher etwas eleganter unterwegs, aber man kann tagsüber auch gut mal im Wandertenu an eine Lesung – oder gleich auf eine literarische Wanderung.  Die Autoren geben sich hier oben publikumsnah. Sie signieren Bücher und sind oft für ein Schwätzchen zu haben.

Leukerbad Rehazentrum

Folgende zwei Veranstaltungen möchte ich hervorheben:

1. Die Mitternachtslesung auf dem Gemmipass

Die Lesenacht auf der Gemmi ist sozusagen die Alpe d’Huez der Literatur, wie Arno Camenisch an der Mitternachtslesung 2013 treffend bemerkte. Ab 23 Uhr geht es mit der Luftseilbahn ab auf die Gemmi, die Lesung beginnt jeweils Punkt Mitternacht. Dazu lodernde Fackeln, gratis Glühwein als Willkommens-Drink, Champagner, und natürlich der tolle Sternenhimmel. Die Talfahrten beginnen dann ca. um 1 Uhr.  In der Warteschlange und in der Gondel kann man sich übrigens ganz nett mit den anderen Festivalbesuchern unterhalten. Denn es  herrscht hier unter den Literaturfreunden  eine wirklich  kommunikative und freundliche Atmosphäre. Man kommt auf angenehme Art miteinander ins Gespräch, so wie man es von ähnlichen Anlässen in Zürich nicht unbedingt kennt.

2. Literarischer Abend im Rehazentrum Leukerbad

Der literarische Abend ist sozusagen der Gala-Abend des Festivals, und er ist am Samstagabend von 20-24 Uhr. Der abwechslungsreiche Abend ist programmiert als Reise durch die Festivalliteraturen mit Überraschungsgästen. Dazu gibt es Barbetrieb mit Spezialitäten aus der Region wie zum Beispiel leckere Walliser Weine und eine Art salzigen Strudel namens Cholera, der um Welten besser schmeckt als sein Name klingt.

Tipp: Tagespass kaufen. Bei sehr prominenten Autorinnen ist der Andrang gross und die Räume klein, wobei das Gedränge hier nie aggressiv sondern gediegen abläuft. Es gibt zwar Einzelkarten für Veranstaltungen. Diese sind aber nur erhältlich, falls freie Plätze zur Verfügung stehen. Gerade bei bekannten AutorInnen kann es dann vorkommen, dass nur Leute mit Gönner-, Freundes- oder Tagespässen eingelassen werden. Allerdings finden zu den meisten Veranstaltungen Parallelveranstaltungen statt.

Leukerbad

Da man sich nicht den gesamten Tag Literatur reinzieht, greift man auch auf andere Attraktionen, die Leukerbad bietet, zurück. Dies wären zum einen schöne Wanderungen oder eben das Badevergnügen.

Täglich sprudeln in Leukerbad 3.9 Millionen Liter mit bis zu 51 Grad warmem Thermalwasser aus dem Fels. Schon die Römer nutzten dieses Thermalwasser. Funde von römischen Münzen und Spangen liefern Hinweise dazu.

„Die Bädergeschichte von Leukerbad beweist, dass Wellness in Leukerbad keine moderne Zeiterscheinung ist, sondern auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken kann“

Wellness und Literatur passen zusammen. Leukerbad verzauberte seit  jeher bekannte Dichter, Historiker und Journalisten: Guy de Maupassant, James Baldwin, Mark Twain, Goethe u.v.m. Sie alle logierten am Fusse der Gemmiwand.

2012 verzeichnete Leukerbad gut 750‘000 Logiernächte. Das Interessante daran: 80% dieser Gäste sind Schweizer. Leukerbad war auch schon begehrter: Vor ca. 20 Jahren noch erreichte Leukerbad zeitweise über 1 Million Übernachtungen pro Jahr. Heute sind es weniger. Dies liegt wohl an dem Finanzskandal vor einigen Jahren. Leukerbad musste damals als erste der Schweizer Gemeinden Konkurs anmelden. Leukerbad hatte zu ausgiebig in  Hotels, Thermen, Parkhäuser und Bergbahnen investiert und konnte dann irgendwann die Rechnungen nicht mehr bezahlen. Hotels und Bäder wurden versteigert. Mittlerweile hat Leukerbad die Finanzkrise überstanden. Und m.E. profitiert Leukerbad  von den damals gebauten Einrichtungen. Die Anlagen sind  zwar etwas weniger geschniegelt und topmodern, dafür sind sie zahlreich und äusserst vielseitig. So findet sich für jeden Geschmack der richtige Ort.  Dazu kommt: Die Sonne scheint hier oben so gut wie immer, Regen fällt nur wenig, aber das Wasser sprudelt ja aus der Erde. Das gefällt nicht nur mir, sondern auch den feinen, saftigen Aprikosen.

Walliser Saunadorf

Walliser Saunadorf @ Walliser Alpentherme & Spa Leukerbad

Und nun komme ich mal zum Punkt. Wo baden in Leukerbad?

Thermalbäder in Leukerbad 

1. Walliser Alpentherme & Spa Leukerbad (Lindner Alpentherme)

Die Walliser Alpentherme & Spa Leukerbad liegt direkt am historischen Dorfplatz. Sie verwöhnt mit trendigen und traditionellen Spa-Erlebnissen, einem breit gefächerten Medical Wellness Angebot sowie Beauty-Träumen. Das authentische Walliser Saunadorf und die Thermalbäder mit fantastischem Blick runden das Angebot 365 Tage im Jahr entspannungsreich ab.

Fazit: Mein Favorit in Leukerbad. V.a. das Walliser Saunadorf wurde mit viel Liebe zum Detail gebaut. Eines der Highlights sind die Saunaaufgüsse, bei denen man ein oder zwei Gläschen Walliser Wein bekommt.

2. Leukerbad Therme (Burgerbad)

10 Pools mit warmem Wasser unterschiedlichster Temperaturen, Düsen, Sprudelbäder und Wasserspeier bilden die grösste alpine Thermalbade-Anlage Europas: Die Leukerbad Therme. Kinderpool und Rutschbahnen inklusive.

Fazit: Ideal für Familien. Auch im Sommer dank Liegeweise, Beach-Volleyball und Tischtennis ein aufregender Ort.

3. Weitere Bäder

Es gibt dann noch das Rehazentrum, das Volksheilbad und diverse private Hotelbäder. Die muss ich allerdings alle noch testen bevor ich darüber berichten kann. Ich freue mich schon darauf. 😉

 

Blogger Christian Mäder

Blogger (meine Wenigkeit), im Hintergrund Salman Rushdie, Jonathan Safran Foer und Anna Kulp (Mitorganisatorin des Literaturfestivals)

www.leukerbad.ch
www.literaturfestival.ch

Print Friendly, PDF & Email