Wellness und Luxus sind zwei Annehmlichkeiten, die ganz wunderbar zusammenpassen. Hier ist eine kleine aber feine Auswahl der besten und teuersten Wellnesshotels, die die Schweiz zu bieten hat.

Über Geld redet man nicht – Geld hat man! Wer sich diese Lebenseinstellung uneingeschränkt leisten kann, der wird an dieser sehr exklusiven Auswahl an Luxus-Wellnesshotels in der Schweiz seine Freude haben. Es heisst: Eintauchen! In das wohlig warme sprudelnde Nass einer der zwölf Whirlpools, die die teuerste Hotelsuite der Welt bereithält. Oder wie wäre es mit einem kleinen doch sehr exquisiten Wellnesshotel hoch oben in den Alpen, das die Nähe zur Natur eng mit dem luxuriösen Wellness-Angebot vereint? Dann erwartet den wohlbetuchten Luxusurlauber ein wunderbares 7-Tage-Wellnessprogramm in einem der traditionsreichsten Luxus-Häuser in St. Moritz. Unter dem Motto „Health & Wealth“ wird dieser kleine Exkurs in die exquisite Welt der besten Wellnesshotels der Schweiz mit einer Fusion aus japanisch angehauchter Architektur und alpiner Häuslichkeit abgerundet.

Sind es nun 65.000 oder 80.000 USD die Nacht?

Wer im Internet nach der teuersten Hotelsuite der Welt sucht, wird in Genf fündig. Was die „Royal Penthouse Suite“ im Hotel President Wilson aber tatsächlich pro Nacht kostet, lässt sich nur schwer auf den Punkt bringen. Fest steht, dass der Luxusreisende für eine beachtliche Stange Geld so ziemlich alles geboten bekommt, was man sich nur vorstellen kann. Sogar so viel, dass selbst gestandene Luxusvillen vor Neid erblassen. Angefangen mit komfortablen 1680 m² Wohnfläche, die den gesamten obersten Stock dieses Luxushotels für sich beanspruchen. 12 Schlafzimmer mit eigenen Spa-Bädern sorgen für gediegenes Wellness-Feeling. Reichlich Platz also, um einen sehr romantischen Wellnessurlaub mit seiner Liebsten zu verbringen. Dann wären da noch die eigene Bibliothek, ein Billardzimmer, ein Fitness-Room und natürlich eine gigantische Dachterrasse mit Blick über den See hin zum Mont Blanc. So „Kleinigkeiten“ wie zum Beispiel die kugelsicheren Fenster und Türen oder das Heimkino von Bang&Olufsen seinen nur am Rande bemerkt. Natürlich hat das Luxushotel eine wunderschöne Wellness-Area, die seine Gäste mit unzähligen Saunen, Massagen und Treatments verwöhnt. Und ob die teuerste Suite der Welt nun 65.000 Dollar oder 80.000 Dollar die Nacht kostet, ist bei so einer Hausnummer doch wirklich egal …

Wellness & Luxus im Einklang mit der Natur …

Wer ein wenig Abgeschiedenheit sucht und gerade in der wohlverdienten Auszeit eher die stillen Töne bevorzugt, der wird Ascona fündig. Dort empfängt ein nahezu magisch wirkendes, von einer Aura der Ruhe und des Wohlbefindens umgebenes Haus seine Gäste: Das „Castello del Sol“. Neben den 37 gemütlichen Gästezimmern sind es vor allem die Suiten, die die urlaubsreifen Luxusurlauber begeistern. Obwohl nicht die geräumigste Suite des Hauses, wird die 145 m² grosse Retreat Master Suite von vielen Gäste geschätzt – hier lebt man einfach sagenhaft gemütlich. In Sachen Wellness verspricht der traumhafte Spa-Bereich „Luxus für Körper & Seele“. Ein Versprechen, das das Castello del Sol ohne Mühe hält!

Eine Ikone der Schweizer Hotellerie!

Wellness, Luxus, Style, und Easy Living: Alles Synonyme, die man sofort mit St. Moritz in Verbindung bringt! Vor Ort empfängt eine wahre Hotel-Ikone seine Gäste mit einem Non-Plus-Ultra in Sachen Service, Luxus, Kulinarik und Wellness. Der legendäre „Badrutt’s Palace“ ist seit dem Jahr 1896 ein Sinnbild für elitäres Urlaubsglück. Für wahre Wellness-Lover bietet dieses Luxushotel in der Schweiz ein 7-tägiges Wellnessprogramm, das je nach Ausrichtung mit verschiedenen Massagen, Behandlungen, Meditation und Yoga-Sessions für wunderbare Entspannung sorgt. Ein Beispiel wäre das „Stress Management“ Programm für 1600 CHF, das mit 4 Yoga Sessions, 2 geführte Meditationen, 2 persönlichen Trainingssessions, 1 therapeutischen Massage und 1 Shirodhara für innere Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit sorgt. Mit gemütlichen 280 m² ist die „Hans Badrutt Suite“ die wohl angemessenste Unterkunft für den luxusverwöhnten Urlauber.

Eine Fusion aus japanischem Minimalismus und alpiner Gemütlichkeit

Das mag sich zunächst etwas eigen anhören, doch das Konzept des Luxushotels „The Chedi“ in Andermatt geht voll auf! Wer sich in dieses wunderschöne Haus einbucht, überlässt in Bezug auf sein Wohlergehen nichts dem Zufall. Das traumhafte Hotel wurde nicht grundlos von Gault&Millaut zum „Hotel des Jahres 2017“ gewählt. Schon das Ambiente verzaubert auf ganz eigene und unglaublich stilvolle Art und Weise. Hier wurden asiatische Stilelement kunstvoll mit dem behaglichen Wohnflair eines luxuriösen Alpenhotels vereinigt. Neben den komfortablen Suiten, den hochklassigen Restaurants und dem lupenreinen Service begeistert vor allem der sagenhafte Spa-Bereich! Auf grosszügigen 2400 m² findet der erholungsbedürftige Luxusreisende eine tolle Auswahl an Saunen und Bädern. Zudem verwöhnt das Spa-Team mit tollen Massagen, Beauty-Behandlungen sowie Yoga- und Pilates-Sessions. In Verbindung mit der malerischen Landschaftskulisse und den vielen Freizeitoptionen kann man sich hier auf eine traumhafte Auszeit freuen.

Abschliessend lässt sich sagen, dass diese kleine Auswahl nur einen Bruchteil aller sagenhafter Luxus-Wellnesshotels in der Schweiz repräsentiert. Wer sich richtig verwöhnen möchte, kann in diesem wunderschönen Land aus dem Vollen schöpfen!

Print Friendly, PDF & Email