Umzug vorbereiten: 5 wertvolle Tipps


Tipps für einen entspannten Umzug!
Tipps für einen entspannten Umzug!

Ein neues Apartment, eine neue Stadt oder gar das erste Eigenheim – für viele bedeutet der Umzug auch ein Neustart. Damit dieser nicht bereits beim Zügeln gefährdet wird, erhalten Sie hier nützliche Tipps, wie Sie beim Umzug Zeit, Geld und Nerven sparen. Für einen reibungslosen Umzug sind einige wichtige Dinge zu beachten:

#1 Rechtzeitig packen

Beginnen Sie einige Wochen vor dem geplanten Umzug mit dem Packen der Umzugskisten. Nur so haben Sie genügend Zeit, um nicht mehr benötigte Gegenstände wie auch Kleider und Möbel auszumisten, zu entsorgen oder in ein Brockenhaus zu bringen. Sortieren sie diese Dinge rechtzeitig aus, die sie nicht mehr brauchen. Und dann geht’s ans packen: Richtig gepackt ist halb gezügelt. Sortieren und benamseln Sie die Umzugskisten, am besten gleich mit Raum und / oder Verwendung kennzeichnen. Dies erspart einiges an Chaos am Zügeltag. Ihre Helfer werden es Ihnen danken.

#2. Administrative Arbeiten erledigen

Bevor Sie in die neuen Räumlichkeiten einziehen, wird die Hinterlegung einer Mietkaution fällig. Mittlerweile gibt es auch Alternativen zum Bankdepot wie beispielsweise eine Mietkautionsversicherung. Gegen eine jährliche Prämie bürgt eine Versicherungsgesellschaft oder eine Bank für Ihre Mietkaution. Hierzu müssen Sie allerdings erst das ok vom Vermieter einholen. Am Umzugstag nehmen Sie persönliche Dokumente wie Reisepässe, Bankunterlagen und Versicherungspolicen am besten persönlich mit.

#3 Wohnungsabgabe regeln

Einzelheiten mit dem Vermieter besprechen und Formulare und Listen parat legen. Bei Änderungen Transport- und Reinigungsfirma benachrichtigen. Zudem dran denken: Rechtzeitig eine Reinigungsfirma für die alte Wohnung organisieren.

#4 Transport organisieren

Organisieren Sie ihren Umzugsservice. Hier lohnt es sich oft, mehrere Offerten einzuholen. Wenn Sie zusätzliche Zügelhelfer aus dem Kollegenkreis anfordern, tun sie dies rechtzeitig. Mittlerweile gibt auch gute Angebote im Internet wie der Umzugservice von MoveAgain, welcher Zügelservice in der ganzen Schweiz anbietet. Sorgen Sie auch für Verpflegung am Zügeltag. Informieren Sie sich über allfällige Feiertage beim Umzug oder der Wohnungsübergabe. Manchmal werden Dinge wie die Wohnungsübergabe auch verschoben, wenn bestimmte Feiertage bevorstehen. Erkundigen Sie sich auch rechtzeitig um Parkmöglichkeiten beim neuen Mietobjekt. Sind nicht genügend Parkplätze für den Zügeltag vorhanden? Dann können Sie bei der Polizei oder einer anderen zuständigen Behörde ein Haltverbot einrichten lassen.

#5 Umzug mit Kindern

Kleinkinder bis zu 6 Jahren sind am Umzugstag am besten bei Freunden oder einem Babysitter untergebracht. Ältere Kinder können beim Umzug mithelfen und verkraften so den Wechsel in eine neue Umgebung besser.

Wir wünschen gutes Gelingen und vor allem einen entspannten Umzugstag und viel Erfolg beim Neustart!

Foto CC0 Gemeinfrei via Pixabay

Print Friendly, PDF & Email
Previous Welches Brautkleid für welche Figur?
Next Bali: Wie „neugeboren“ mit den holistischen Wellness Retreats

2 Comments

  1. Avatar
    9. Juni 2019
    Antworten

    Behold is an interesting present for victory. wellnessino.ch
    http://bit.ly/2KA6ftl

  2. Avatar
    7. August 2019
    Antworten

    Für mich muss ein erfolgreicher Umzug akribisch vorbereitet werden. Aber jetzt muss ich mir keine Sorgen mehr machen, meine Umzüge zu managen. Ich delegiere alles an ein spezialisiertes Unternehmen. Es nimmt den ganzen Stress beim Umziehen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.