Weihnachtszeit in New York City


New York City ist seit jeher ein Anziehungspunkt für Menschen aus der ganzen Welt. Jährlich reisen an die 50 Millionen Besucher in den „Big Apple“, um allseits bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Freiheitsstatue, das Empire State Building, den Central Park, die Brooklyn Bridge und den Times Square zu besuchen. Seit seiner Eröffnung im November 2014 gehört auch das neue One World Trade Center oder der „Freedom Tower“, wie der 541 Meter hohe Wolkenkratzer auch genannt wird, zu den Besucher-Highlights der Stadt. Sobald New York City jedoch im weihnachtlichen Glanz erstrahlt (die meisten Weihnachtsbeleuchtungen werden nach Thanksgiving, am letzten Wochenende im November, angeschaltet), zieht es die vielen Besucher der Stadt nicht nur an die bekannten touristischen Orte und Sehenswürdigkeiten. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn Weihnachten in New York City ist ein Spektakel für sich und ein wahre Augenweide. Die Strassen und Schaufenster werden in einem Ausmass geschmückt, wie es hier in Europa nur selten der Fall ist. Keine Kosten und Mühen werden gescheut, denn jeder Laden möchte seine Wettbewerber übertrumpfen und das schönste und aussergewöhnlichste „Weihnachtsfenster“ in ganz New York City haben. Die Planungen für die aufwendigen Weihnachtdekorationen, die jedes Jahr ein spezifisches Thema haben, beginnen daher oft schon im Januar des jeweiligen Jahres.

   

Wenn man also zur Weihnachtszeit nach New York City fährt, sollte man keinesfalls nur die üblichen Sehenswürdigkeiten aufsuchen, da man sonst diesen ganz speziellen Zauber verpasst, der nur einmal im Jahr zu Weihnachten über der Stadt liegt. Wenn man dies einmal selbst erlebt hat, wird man schnell davon überzeugt sein, dass sich keine Stadt besser dazu eignet um in Weihnachtsstimmung zu kommen, als New York City. Ebenso macht es nirgendwo so viel Freude Weihnachtsgeschenke einzukaufen, als hier. Welche Orte man auf einer Sightseeing- bzw. Shopping-Tour durchs weihnachtliche New York City auf keinen Fall verpassen sollte, haben uns die Mitarbeiter von EF Education First in New York verraten:

  • Bereits seit den 1870er Jahren verzaubert Macy’s am Herald Square seine Besucher mit den aufwendig dekorierten Schaufenstern – ein Must-see!
  • In der Madison Avenue kann man entlang der Boutiquen und Designer Stores schlendern, die sich allesamt für Weihnachten herausgeputzt haben.
  • In der 5th Avenue ziehen die Schaufenster von Bergdorf Goodman, Tiffany‘s, Cartier und Barneys die Besucher magisch an und versetzten einem jedes Jahr aufs Neue ins Staunen. Ohnegleichen ist jedoch die traditionelle Weihnachtslichter-Show bei Saks Fifth Avenue. In der 5th Avenue befindet sich ebenfalls die Patrick‘s Cathedral und das berühmte Plaza Hotel direkt am Central Park, die zu Weihnachten ebenfalls wunderschön geschmückt sind.
  • Im Central Park kann man zur Weihnachtszeit am „Wollman Rink“ Eislaufen gehen. Diese Eislaufbahn ist sehr bekannt und bei Besuchern der Stadt als auch bei Einheimischen gleichermassen beliebt.
  • Ein Highlight in der 6th Avenue ist die Radio City Music Hall an der Ecke 50th Street.
  • Der Bryant Park an der 42nd Strasse, zwischen der 5th und 6th Avenue, verwandelt sich zur Weihnachtszeit zu einem wunderschönen Weihnachtsdorf mit Eislaufbahn, das ein wenig an die traditionellen Weihnachtsmärkte in Europa erinnert.
  • Die Park Avenue gleicht mit den unzähligen geschmückten Weihnachtsbäumen zur Weihnachtszeit einer gigantischen Allee.

    

Nicht zu vergessen ist natürlich das Rockefeller Center. Wenn man zu Weihnachten in New York City ist und nur wenig Zeit hat, dann ist dies der Ort, den man gesehen haben sollte – denn vor dem Rockefeller steht einer der wohl schönsten, grössten und berühmtesten Weihnachtsbäume, die es weltweit zu bewundern gibt. Dieser Weihnachtsbaum hat Kultstatus, nicht zuletzt, weil er den meisten vermutlich aus dem Film „Kevin allein in New York“ bekannt ist. Ca. eine halbe Million Besucher passieren den Rockefeller Center Weihnachtsbaum täglich, um hier Fotos zu schiessen und sich vom Weihnachtszauber anstecken zu lassen. Wer zuvor noch nicht in Weihnachtsstimmung war, wird es beim Anblick dieses Weihnachtsbaums garantiert sein. In diesem Sinne, Merry Christmas and Happy Holidays from New York City!

Print Friendly, PDF & Email
Previous Gesundheit: Teppich oder Parkett?
Next Washington D. C. – Eine Reise ins Zentrum der politischen Macht

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.