Tipps & Tricks zur Beseitigung von Verstopfungen in Ihren Rohren


Häufig passiert es so, dass man die Unterstützung eines Spezialisten für effektive Rohrreinigung benötigt. Falls Sie zu Hause eine Verstopfung vermeiden wollen, folgen Sie unseren Tipps. In den kompliziertesten Fällen wird es empfohlen, sich sofort an einen Fachmann mit praktischer Erfahrung anzuwenden.

Im Laufe der Jahre sammelt sich viel Schmutz in Rohren an: Haare, Lebensmittelabfälle, Öle und Dutzende anderer kleiner Dinge. Da Sie Ihre Rohre wahrscheinlich nicht sehr oft reinigen, kann dieser Schmutz zu Problemen führen. Für eine effektive Rohrreinigung kann man einen Sanitär unter den besten Handwerker auswählen und einen Termin mit ihm zu vereinbaren. Auf solche Weise werden Sie nicht so viel für die Reinigung ausgeben.

 

Praktische Tipps für die Reinigung der Rohre

Das Wasser wird dann immer schwieriger oder gar nicht mehr durchströmbar. Ist das auch bei Ihnen der Fall? Dann lesen Sie unbedingt weiter, um herauszufinden, wie Sie eine Verstopfung in Ihren Rohren lösen können.

  • Kochendes Wasser nutzen
    Giessen Sie einen grossen Eimer kochendes Wasser in das Rohr. Das Wasser löst Fette und Seifenreste auf. Wiederholen Sie dies drei bis viermal, um alle Verstopfungen zu beseitigen. Falls dieser Tipp keinen Erfolg gebracht hat, ist es die Zeit, den lokalen Techniker zu kontaktieren. Ohne seine Hilfe können Sie verstopfte Rohre nicht reinigen.
  • Natriumbikarbonat & weisser Essig
    Bei einer starken Rohrverstopfung muss man ein halbes Glas Natriumbikarbonat und ein Glas weissen Essig in das Rohr giessen. Ein paar Stunden später oder übermorgen läuft heisses Wasser durch die Leitungen.
  • Weisser Essig mit Salz & Natriumbikarbonat
    Weisser Essig mit Salz und Natriumbikarbonat können als erste Hilfe bei der Verstopfung eingesetzt werden. Giessen Sie die Mischung auf die gleiche Weise durch das Rohr. Einige Stunden oder eine Nacht später wirkt sie ein und man kann wieder kochendes Wasser durch das Rohr giessen.
  • Kaffeegranulat
    Verwenden Sie Kaffeegranulat, um Gerüche in Ihren Rohren zu vermeiden, zu entfetten und zu beseitigen. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Glas zu giessen und es dann mit warmem Wasser aufzulösen.
  • WC-Entblocker
    Um die Rohre schnell zu entsperren, kann man einen Toilettenentsperrer verwenden. Achten Sie darauf, dass Sie dieses Werkzeug nicht verwenden, wenn Sie bereits eine chemische Flüssigkeit in Ihr Rohr gegossen haben. Dies kann dazu führen, dass Spritzer fliegen und es besteht die Gefahr von Verbrennungen.
  • Hochdruckreiniger
    Die Betroffenen können auch jederzeit ein spezielles Set kaufen, um Ihre Rohre zu entsperren. Sie enthält eine Kurbel und eine spezielle Reinigungsdüse. Wenn Sie mit diesen Geräten nicht vertraut sind, ist es am besten, die Freigabe einem Spezialisten zu überlassen, der über die richtige Ausrüstung verfügt.
  • Ätzende Natronlauge
    Vermeiden Sie die Verwendung solcher Produkte so weit wie möglich und verwenden Sie sie mit Vorsicht. Tragen Sie immer Handschuhe und Schutzbrille. Achten Sie auch auf eine gute Belüftung des Bereichs.

Überprüfen Sie, ob das Produkt für das zu reinigende Rohr und die Zusammensetzung Ihrer Rohre geeignet ist. Mischen Sie auch niemals zwei Produkte miteinander, damit die Verstopfung schneller verschwindet. Dadurch wird eine gefährliche chemische Reaktion ausgelöst. In der Regel sind diese Produkte nicht für Ihre Toilette geeignet.

Print Friendly, PDF & Email
Previous Travala ermöglicht Buchungen in Bitcoin in den Booking.com Hotels
Next 10 „unschöne“ Reisekrankheiten

4 Comments

  1. Avatar
    16. Dezember 2019
    Antworten

    Ich stimme Ihnen zu, dass man häufiger die Unterstützung eines Profis bei der Rohrreinigung benötigt. Ich versuche meist das Problem zuerst mit Natron und Essig zu lösen und falls dies nicht klappt, rufe ich für die Rohrreinigung beim Service an. Wie Sie bereits sagen, sammelt sich über die Jahre so einiges in den Rohren an.

  2. Avatar
    20. Dezember 2019
    Antworten

    Danke für die praktischen Tipps, um die Rohre zu reinigen. Es ist sehr wichtig eine regelmäßige Reinigung durchzuführen, um eine schlimmere Kanalverstopfung zu vermeiden. Ich wusste nicht, dass es so vielen normalen Mitteln wie Kaffee und Essig dafür verwendet werden können. Gut zu wissen, dass man die Verwendung von chemischen mitteln auch vermeiden kann.

  3. Avatar
    26. März 2020
    Antworten

    Bei uns verstopfen ständig Haare die Rohre, obwohl wir diese nach dem Bürsten in den Abfalleimer tun. Im Vergleich zur Kanalreinigung ist die Abflussreinigung im Haus ja noch leicht zu bewerkstelligen. Ich werde den Tipp mit dem heißen Wasser gleich mal bei unserem Waschbecken ausprobieren. Die Dusche ist auch verstopft, leider kommt man an das Rohr nicht ran.

  4. Avatar
    27. April 2020
    Antworten

    Ich versuche, die Rohre mit Essig und Natriumbikarbonat sauber zu halten. Allerdings gibt es manche Verstopfungen, die nur mit professionellen Geräte gelöst werden können. In schlimmsten Fällen ist es empfehlenswert, eine Rohrreinigung mit Hochdruckreiniger durchführen zu lassen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.